Link verschicken   Drucken
 

Die Freiwillige Feuerwehr benötigt Unterstützung

Um weiterhin ihren wichtigen Dienst ausüben zu können, braucht die Struckumer Feuerwehr Nachwuchs. Da geht es unseren Brandschützern nicht anders als den meisten Freiwilligen Wehren im Land. Neben dem Heranführen von Jugendlichen ist eine wichtige Basis auch das Einwerben erwachsener Helferinnen und Helfer.


Unsere Feuerwehr sucht daher Frauen und Männer, die sich ehrenamtlich im Team engagieren, die zupackend sind und aktiv am Feuerwehrdienst teilnehmen möchten.

 

Selbstverständlich bietet die Wehr ihren aktiven Mitgliedern die Chance, alle notwenigen Fähigkeiten zu erlernen. Verschiedene Lehrgänge münden in einem Abschluss zur Feuerwehrfrau beziehungsweise zum Feuerwehrmann. Auch im Anschluss bieten sich vielfältige Möglichkeiten, in weiteren Lehrgängen und Kursen die persönlichen Kenntnisse auszuweiten.


Kurz: Wer anderen helfen und sich in einer Gemeinschaft engagieren möchte, wer sich weiterbilden und Verantwortung übernehmen möchte, ist bei der Freiwilligen Feuerwehr gern gesehen. Voraussetzungen für eine aktive Mitgliedschaft sind das Mindestalter von 18 Jahren und die körperliche und geistige Eignung für den Feuerwehrdienst. Selbstverständlich  wird bei allen Mitgliedern, Frauen wie Männern, auf die individuelle physische und psychische Belastbarkeit Rücksicht genommen.


Mitmachen im Team der Freiwilligen Feuerwehr?
Erwartet werden:
• Teilnahme an den Übungsabenden im Struckumer Gemeindehaus (Osterweg 23)
• die Bereitschaft, die Ausbildung zu absolvieren und sich auf Lehrgängen weiterzubilden
• die Bereitschaft sich nach Alarmierung an Einsätzen zu beteiligen

 

Für weiterführende Informationen und Fragen stehen Gemeindewehrführer Heino Tobiesen (Telefon: 0173  - 8600395) sowie sein Stellvertreter Marten Furchner (Telefon:  0160 - 1753930) jederzeit zur Verfügung.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Die Freiwillige Feuerwehr benötigt Unterstützung